Bruno De Cock

Bruno De Cock

Bruno De Cock ist nach 2012 bereits zum zweiten Mal mit einer i-Phone Ausstellung und als Speaker beim Festival dabei.

Bruno lebt und arbeitet seit 1994 als Doku­mentar-Fotograf in Gent in Belgien. Diese Expertise führte dazu, hauptberuflich als Bildredakteur zu arbeiten, zuerst freiberuflich für die Bildredaktion einer lokalen belgischen Zeitung und danach für die Fotoabtei­lung der Médecins Sans Frontièrs (MSF) Ärzte ohne Grenzen.

Später nahm De Cock die Position des MSF International Photo Editor ein, in der er sowohl das Archiv, als auch die Foto­produktionen der Organisation welt­weit betreut. De Cock ist Ko-Autor der MSF-Richtlinien für den ethischen Einsatz von Fotografie und in mehrere multimediale Projekte invol­viert, welche in Zusammenarbeit mit Agenturen und Produzenten entstehen. Parallel dazu dokumentiert  er die Arbeit von MSF in Afrika, Asien und über­all in Europa.

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email