Yuri Kozyrev

Photo: Sergei Art

In Russland geboren,  hat Yuri zu allen bedeutenden Konflikten der ehemaligen Sowjetunion gearbeitet. Er lebte zwischen 2003 und 2009 in Bagdad, im Irak und arbeitete dort unter Vertrag als Fotograf für das TIME Magazine. Yuri erhielt zahlreiche Ehrungen, darunter den OPC Oliver Rebbot Preis, ICP’s Infinity Preis für Fotojournalismus, für seine Arbeit zum Arabischen Frühling den renommierten Visa d’Or News Preis 2011, sowie mehrere World Press Photo Preise – zuletzt im Jahr 2012 den 1. Preis in der Kategorie „ Spot News“ , Einzelbilder  für  das Foto “On the Revolution Road”, das kämpfende Rebellen in Libyen zeigt. Yuri lebt in Moskau.

Bilder seiner Foto-Reportage: “Yamal Peninsula“  sind Teil der Serie “Consequences” des NOOR “Climate Change Project”, das mit 107 Bildern  i.R. des Festivals gezeigt wird.

 

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email