STANLEY GREENE

Stanley Greene

1949 in den USA geboren, hat Stanely Greene bisher überall auf der ganzen Welt gearbeitet. Die bekannteste Arbeit des in Paris lebenden Fotografen ist seine Berichterstattung über den Tschetschenienkrieg. Ergebnisse dieser Arbeit hat Greene in »Open Wound« 2003 veröffentlicht. Sein neuestes Buch »Black Passport« kam im Herbst 2009 heraus. Greene wurde für seine Arbeiten wiederholt mit internationalen Preisen ausgezeichnet: u.a.  zwei Mal mit dem World Press Photo Award, dem Eugene Smith Humanistic Grant und dem Getty Award for Editorial Images 2011.

Bilder seiner Foto-Reportage: “Shadows of Change“  sind Teil der Serie “Consequences” des NOOR “Climate Change Project”, das mit 107 Bildern  i.R. des Festivals gezeigt wird.

 

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email