Black. Light Project – Mixed Media – neue Formate für den Fotojournalismus?

« Zurück zu den Veranstaltungen
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Beginn:
22. Juni 2012 11:30
Ende:
22. Juni 2012 12:00
Kategorie:
,
Location:

    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w01080eb/2012/wp-content/plugins/the-events-calendar/views/single.php on line 65
Personen:

    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w01080eb/2012/wp-content/plugins/the-events-calendar/views/single.php on line 75
Black.Light Project - Dialog

Der Fotograf Wolf Böwig initiierte das Black. Light Project, das die Greuel der “Charles Taylor Wars” in West Afrika in den 80er Jahren zum Thema hat.  Das aktuell in der Produktion befindliche internationale Buch- und Ausstellungsprojekt kombiniert Fotografie, Text und Zeichnungen junger Animations- und Comic-Stars – Danijel Žeželj, Séra,Greg Ruth, George Pratt, Lorenzo Mattotti, Nic Klein, Thierry Van Hasselt, Benjamin Flaó, David Von Bassewitz – zu einem ungewöhnlichen Reportage-Format. Das Projekt wird aktuell von den Initiatoren in Ausstellungs- und Workshop-Form an verschiedenen Orten vorgestellt,  z.B. bei dem 15. Internationalen Comic-Salon Erlangen oder in der Ausstellung RAY 2012. Making History im Frankfurter Kunstverein.

Black.Light Project Team-Mitglied Philip Schaper wird eine kurze Einführung zu dem Projekt. In einer Live-Performance wird dann der Schauspieler Alexander Radszun eine gekürzte Fassung des Textes “Reporting Violence” von Pedro Mendes (Black.Light Project Autor) begleitend zu einem kurzen Film zum Projekt von Wolf Böwig lesen. Im Anschluss steht Philipp Schaper für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung und kann und vielleicht auch schon von ersten Erfahrungen berichten, ob mit dem Mixed-Media-Format auch Menschen angesprochen werden können, die fotojournalistische Reportagen sonst eher nicht so stark wahrnehmen – was eines der Projektziele ist.
—–
Black. Light Project, is  mixed media reportage which merges the work of 9 young international comic and animation art masters - Danijel Žeželj, Séra,Greg Ruth, George Pratt, Lorenzo Mattotti, Nic Klein, Thierry Van Hasselt, Benjamin Flaó, David Von Bassewitz with original documentary photography by project intiator  Wolf Böwig who initiated the Black.Light Project and texts by author Pedro Rosa Mendes, dealing with the so-called “Charles Taylor Wars” in West Africa – between 1978 and 2007. As work in progress of the project is currently being presented in the shape of exhibitions and workshops at different venues like the 15. Internationaler Comic-Salon Erlangen or at RAY 2012. Making History at the Frankfurter Kunstverein.

Project team member Philipp Schaper will give a brief project introduction to be followed by a live performance by German actor Alexander Radszun, reading a shortened version of the original text “Reporting Violence” by Pedro Mendes over a 12 minute project video made by Wolf Böwig. Afterwards Philipp Schaper will answer questions of the audience.

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email